Familiengeschichte

Erfahrung und Wissen über Generationen.

Die Familie "Römer" ist seit vielen Jahrzehnten im Maschinenbau tätig.

Eine nicht zu unterschätzende Entwicklung wurde von einer der ersten namhaften RÖMER Firma "HANNS UND RÖMER", gegründet 1907, geschaffen.
Das Unternehmen stellte Walzmaschinen und komplette Produktionslinien für Süßwaren her.
Eine der populärsten Entwicklungen war die patentierte Produktionsmaschine für "Pfeifen-Lutscher".
Diese Lutscher sind immer noch auf dem Weltmarkt erhältlich.

Die erfolgreiche Familiengeschichte wurde von Dr. Eng. Roland Eugen Römer weitergeführt. Er begann seine berufliche Laufbahn (selbstständig) während seines Studiums an der Universität Bochum. Während seiner Zeit als Assistent an der Universität wurden Tests und Experimente Wirklichkeit und die erste eigene Produktionshalle wurde 1982 von Dr. Eng. Roland Römer gegründet.
Das Unternehmen "Römer Fördertechnik GmbH / RFT" ist seit seiner Gründung auf vier Werke angewachsen und erstreckt sich über mehr als 11.000 m². RFT ist spezialisiert auf Kran- und Industriekomponenten für die Hafen-, Bergbau-, Förder- und allgemeine Maschinenbautechnologie.

Die umfangreiche Produktpalette wie Hydraulikpuffer, Dämpfer, Industrielle Bremssysteme, Kupplungen, Sturmsicherungen, Spurführungsrollensysteme, Unterflaschen und Kranräder werden im RFT-eigenen Werk in Deutschland konstruiert, gefertigt, montiert und getestet. Die Produkte bieten das höchste Sicherheits- und Qualitätsniveau auf dem Markt der Förder- und Sicherheitstechnik.

Die Produkte von RFT existieren in Anwendungen auf der ganzen Welt und sind in den weltweit führenden Unternehmen installiert. Professionelle und kompetente Berater, Qualitätsprodukte und der sofortige Versand von Normteilen sind fest im Unternehmenskonzept verankert.

RFT wird von Christiane Römer, auch von einem weiteren Familienmitglied, fortgeführt.

.com